SG Limbach/Elz auf Aufstiegskurs

4. HTL Team nach drei der vier Saisonrennen auf dem zweiten Tabellenplatz

Mitte August galt es für das Team der SG Limbach/Elz gleich an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden wichtige Rennen in der vierten Hessenliga zu bestreiten. Nach dem souveränen Sieg beim ersten Saisonrennen in Darmstadt sollten möglichst viele Punkte gesammelt werden, um im letzten Rennen den Aufstieg in der eigenen Hand zu haben.

Den Auftakt machten die Jugendlichen Pirmin Scheel und Jan Lucas Ferschke, verstärkt durch die erfahrenen Niclas Helfrich, Kai Hundertmarck sowie Mathias Ulrich, beim Teamsprint in Fuldatal. Über die Sprintdistanz durfte im Teamverbund zusammengearbeitet werden, sodass das Rennen gemeinsam mit Windschattenfreigabe absolviert wurde. Die Zeit des vierten Athleten entscheidet dann über die Platzierungen. Nach einem unglücklichen Schwimmen fuhr der SG-Radzug angeführt von Kai Hundertmarck mit der schnellsten Radzeit bis auf den dritten Platz vor. Nach dem geplanten Ausstieg des ehemaligen Radprofis kämpften die restlichen vier Starter um jede Sekunde. Auch aufgrund einer berechtigten Minizeitstrafe konnte ein Podestplatz leider nicht gehalten werden. Trotzdem wurde mit einem fünften Tagesrang der Aufstiegsplatz verteidigt.

Eine Woche später trat ein erfahrenes Team in Rodgau zur Olympischen Distanz auf einem sehr schnellen Kurs an. Erwartungsgemäß mit etwas Rückstand nach dem Schwimmen ohne Neoprenanzug, zündeten vor allem Niclas Helfrich, Mathias Ulrich und James Johnson den Turbo auf dem windigen Radpart und fuhren weit nach vorne. Auch Jennifer Steinebach und Attila Bardí arbeiteten sich immer weiter im Feld nach vorne. Im abschließenden 10km Lauf setzte Niclas Helfrich sogar die Tagesbestzeit der Liga, sodass er auf Platz Drei das Rennen kurz vor dem Fünften Mathias Ulrich und James Johnson (Platz Acht) beendete. Der Kampf um jede Platzziffer von Bardí (Rang 34) und Steinebach (Rang 43) zahlte sich letztlich aus. Mit zwei Platzziffern Vorsprung platzierte sich das Team auf dem zweiten Tagesplatz, sodass sie nun mit leichtem Vorsprung auch in der Ligatabelle den zweiten Platz belegen.

Nun gilt es beim letzten Rennen über die anspruchsvolle Olympische Distanz am Twistesee den Aufstieg fix zu machen und mit der Mannschaft in der Ersten Hessenliga den Abstieg beim Teamrennen in Baunatal zu verhindern.

Teamsprint Fuldatal (0,75-20-5km): Platz 5 SG Limbach/Elz, 1:10:09h (Pirmin Scheel, Jan Lucas Ferschke, Kai Hundertmarck, Niclas Helfrich, Mathias Ulrich)

Rodgau Triathlon (1,4-41-10km): Platz 2 SG Limbach/Elz

3. Niclas Helfrich, 2:11:22h; 5. Mathias Ulrich, 2:12:02h; 7. James Johnson, 2:13:58h; 34. Attila Bardí, 2:33:13h; 43. Jennifer Steinebach, 2:41:20h

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.