Limbacher Triathleten im Crosslauffieber

Kreismeisterschaften und Hessische Titelkämpfe im Crosslauf

Im Februar steht mit den Kreis-Cross-Meisterschaften in Geisenheim jährlich die nächste Standortbestimmung im Hinblick auf die Triathlonsaison an. Von der Möglichkeit machte die TSG-Nachwuchsgruppe gerne Gebrauch und heimste so ganz nebenher neun goldene und drei silberne Kreismedaillen ein. Bei sehr frühlingshaftem Wetter mit leicht kühlem Ostwind hatte das Team der Geisenheimer Turnerschaft und der TG Rüdesheim rund um die Initiatoren Sabine Reichert, Max Freund und Armin Schlepper die Geländerunde in der Kellersgrube wieder sehr ordentlich hergerichtet, sodass die Veranstaltung auch mehr Zuspruch seitens der Teilnehmer verdient hätte. Der Zeitplan der Läufe ließ dabei auch Doppelstarts über verschiedene Distanzen zu. So konnten die elf angereisten Limbacher Starter insgesamt sieben Kreismeistertitel und vier Vizetitel erlaufen:

Lauf 2 U10m (1,28km):             4. M8 Fritz Baum, 7:08min

Lauf 3 U12w (1,28km):              1. W10 Josefine Dohms, 5:29min; 2. W10 Frida Bárdi, 5:49min

Lauf 4 U12m (1,28km):             5. M11 Jakob Baum, 5:49min

Lauf 6 (3,29km):                       1. Männer Armin Borst, 13:44min

Lauf 7 U14/U16w (2,31 km):      1. W12 Lea Borst, 9:21min; 1. W14 Laura Müller, 10:18min;                                                                                  1. W15 Leni Müller, 11:47min

Lauf 8 U14/U16m (2,31 km):     2. M12 Soma Bárdi, 10:22min; 1. M14 Tom Borst, 8:57min

Lauf 10 (0,8 km):                      1. U18w Laura Müller, 3:06min; 2. U18m Tom Borst, 2:50min

Lauf 11 (6,28 km):                    1. M50 Kai Hundertmarck, 26:42min; 2. M50 Armin Borst 27:31min

Bereits am 17.2. vertraten Timo Heise (U18m) und Samuel Möller (U14m/M13) die TSG Limbach bei den Hessischen Crossmeisterschaften in Gudensberg. Beide liefen auf anspruchsvollem Geläuf im Gelände sehr gute Resultate ein und in die Top10 der starken Konkurrenzfelder.
Samuel belegte den vierten Rang der M12 in 8:26 min über ca. zwei Kilometer. Timo erreichte Platz Sieben der männlichen U18 und ist mit 15:33min schnellster M16-Läufer über die ca. vier Kilometer lange Strecke.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.