TSG Limbach in Hessen ganz weit vorne dabei

Nachwuchstriathleten gewinnen 4 Einzeltitel und weitere 6 Medaillen im Hessencup

 

Nach dem finalen Wettbewerb in Trebur sind alle Punkte vergeben: Der HTV Nachwuchscup 2018 ist endgültig beendet. Für Nachwuchstriathleten aus ganz Hessen galt es über das ganze Jahr in verschiedenen Rennformaten (Swim and Run, Duathlon und vor allem Triathlon) Punkte zu sammeln, da die besten vier aus insgesamt sieben Rennen die Wertung des HTV-Cups ermittelten. Die Schülerinnen und Schüler C und B mussten dazu bei einigen Rennen einen Radtechnikparcours absolvieren, der nochmals Extrapunkte einbringen konnte. Zusätzlich können bei den Rennen Punkte für die Teamwertung gesammelt werden, wenn ein Verein drei Athleten an den Start schicken kann.   Als faire Anmerkung vorab ist es jedoch so, dass bis auf die die Schülerklassen nur sehr selten ein Team aufgestellt werden kann. Weiterhin starten die älteren Jugendlichen oft nur noch vereinzelt im Cup, da der Ligabetrieb oder der Deutschland Cup für Kaderathleten einen höheren Stellenwert besitzen. So sind Miriam Ruoff und Timo Heise als Mitglieder der Hessenauswahl im aufgrund weniger als vier Rennen im Ranking deutlich schlechter platziert. In den Schülerklassen steht der Cup jedoch für hochkarätige Rennen mit qualitativ und quantitativ stark besetzen Rennen, bei denen um jeden Platz gekämpft wird.

In dieser Rennsaison dominierten die C-Schülerinnen Josefine Dohms, Frida Bardí und Jemima Möller, die in dieser Reihenfolge die ersten drei Plätze belegten und gemeinsam die Teamwertung gewannen ihre Altersklasse, in der Josefine Dohms mit sieben Siegen in sieben Rennen nochmals herausstach. Lea Borst siegte ebenfalls sehr souverän bei den B-Schülerinnen, während Kati Haas durch konstante Leistungen einen tollen vierten Platz erzielte. Im Team mit der achtplatzierten Anna Purr reichte dazu auch für den Titel. Bei den B-Schülern steigerte sich Soma Bardí von Rennen zu Rennen, sodass er sich noch auf einen starken Bronzerang vorschieben konnte. Marvin Heuser landete als Achter in der 45 Schüler umfassenden Liste noch in den Top10. Das Team holte dazu noch den Vizetitel. Die Saison der A-Schüler wurde vom vereinsinternen Duell von Samuel Möller und Tom Borst geprägt, das Samuel Möller knapp für sich entschied. Im Team sprang dadurch auch der Titel heraus. In der weiblichen B-Jugend landeten Emily Fender (Sechste) und Leni Müller (Achte) im vorderen Feld. Trotz nur wenigen Starts landete das Team der männlichen B-Jugendlichen noch auf Rang Zwei. Hanna Fender konnte als Dritte bei den weiblichen A-Jugendlichen überzeugen. Carolin Hartmann folgte auf Platz Fünf, den auch Pirmin Scheel bei den männlichen A-Jugendlichen erreichte, gefolgt von Jan Lucas Ferschke auf Platz Sechs. Die Juniorenwertung entschied Felix Spitz für sich. Leon Günther (Dritter) und der viertplatzierte Lukas Hafner landeten mit wenigen Starts noch weit vorne.

 

Alle Platzierungen der Limbacher Starter:

Schülerinnen C 1. Josefine Dohms, 2. Frida Bardí, 3. Jemima Möller; Team Platz 1
Schüler C 13. Jason Laub, 22. Matti Haas, 26. Simon Mehner
Schülerinnen B 1. Lea Borst, 4. Kati Haas, 8. Anna Purr; Team Platz 1
Schüler B 3. Soma Bardí, 8. Marvin Heuser, 19. Jakob Baum, 25. Mika Decker, 28. Eric Sandquist, 37. Damian Braun, 39. Christian Theobald, 44. Jan Lüttke; Team Platz 2
Schülerinnen A 10. Laura Maria Müller (nur 2 Starts), 18. Joya Tietzen
Schüler A 1. Samuel Möller, 2. Tom Borst, 12. Yanic Stötzer, 21. Samuel Braun; Team Platz 1
Jugend B weiblich 6. Emily Fender, 8. Leni Müller, 23. Tyra Tietzen; Team Platz 4
Jugend B männlich 12. Timo Heise, 17. Bjarne Scheel, 21. Johannes Theobald (jeweils nur vereinzelte Starts); Team Platz 2
Jugend A weiblich 3. Hanna Fender, 5. Carolin Hartmann, 7. Miriam Ruoff, 9. Mareike Czakert & Madlen Schuhmacher, 17. Neele Müller (die letzten Vier mit jeweils nur vereinzelten Starts); Team Platz 1
Jugend A männlich 5. Pirmin Scheel, 6. Jan Lucas Ferschke, 11. Nils Hafner; Team Platz 4
Junioren 1. Felix Spitz, 3. Leon Günther, 4. Lukas Hafner, 9. Hagen Arp; Team Platz 1

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.