Elz 15

Limbacher Triathleten mit erfolgreichen Wettkampfteilnahmen

Bei der ersten Auflage des Naspa Triathlon Elz über 300m Schwimmen, 8km Radfahren und 2km Laufen gingen fünf Limbacher Triathleten an den Start. Für Marlon van der Kolk und Sven Heise war es sogar der erste Triathlonwettkampf. Thimo von Kraewel durfte als Zweiter der B-Jugend sogar auf das Siegerpodest steigen. Aber auch die anderen Starter zeigten starke Leistungen und erreichten alle das Ziel im Elzer Freibad.

Ergebnisse:

SchülerA:
5. Pirmin Scheel, 36:52min
6. Bjarne Scheel, 40:19min
8. Marlon von der Kolk, 44:19min

JugendB:
2. Thimo von Kraewel, 34:54min

Männer:
11. Sven Heise, 38:58min

Nachzutragen ist das tolle Abschneiden von Frederike Arp bei den Deutschen Duathlon-Meisterschaften der Jugend und Junioren in Murr am 19.4. Im national stark besetzten Feld belegte sie einen tollen 7. Platz.
Die gleiche Veranstaltung nutzte Miriam Ruoff um ihr Duathlondebüt in den blau-gelben Farben der Hünstetter Trias zu geben. Sie wurde Elfte im Feld der A-Schülerinnen. Ein Rennen in dem die Schülerelite Baden-Württembergs die Landesmeisterinnen suchte.

Beim Hamburg Marathon lief Stefan Müller ein herausragendes Ergebnis ein. Die 42,2 Km spulte der Neu-Bechtheimer in 2:54:44h ab und erreichte Platz 72 im großen Teilnehmerfeld der M35 und lief damit unter die besten 300 von über 11000 Läufern.

Bereits am 10. Mai gewann Frederike Arp die Juniorinnenwertung beim Barockstadt Triathlon in Fulda. Für 500m Schwimmen, 25,5km Radfahren und 5km Laufen benötigte sie 1:23:18h.

Auch Miriam Ruoff konnte der weiblichen A-Schüler im Rahmen des Vincenztriathlon in Aulhausen gewinnen. Für 200m Schwimmen, 4,2km Radfahren und 1km Laufen brauchte sie 21:26min.

Stadtlauf 15

Limbacher Triathleten siegen beim Idsteiner Stadtlauf

Triathleten belegen 4 von 6 Podiumsplätzen der Jugendwertung

Mit der Rekordteilnehmerzahl von 30 Teilnehmern nahmen die Triathleten der TSG Limbacher am zwölften Idsteiner Stadtlauf teil. Einige Starter erzielten herausragende Zeiten und Ergebnisse. Das erste bemerkenswerte Ergebnis erreichte Elias Fehler, der in 4:19min als Vierter von 195 Startern den 1km Schülerlauf beendete. Rafael Höfer, als 19. in 9:27min, und Laura Maria Müller, als Achte in 10:20min, waren die Schnellsten auf der 2,3km Strecke. Im Hauptlauf über 5km starteten mehr als 1000 Läufer. Hier konnte Moritz Spitz als Gesamtneunter in sehr guten 17:04min überzeugen, dicht gefolgt vom 14. Stefan Müller in 17:37min. Felix Spitz folgte nach 18:16min. Damit belegte er in der Wertung der unter 16 Jahre alten Starter den zweiten Platz. Auch Oliver Maniera blieb mit 18:38min noch deutlich unter der 20 Minuten Marke. In der weiblichen Jugendwertung konnte die TSG einen Dreifachtriumph feiern. Mit Miriam Ruoff (20:41min), Carolin Hartmann (22:12min) und Merete Arp (22:14min) war das Podium fest in blau-gelber Hand. Auch alle weiteren Limbacher Starter zeigten starke Leistungen und liefen teilweise neue Bestzeiten.

Ergebnisse:

1km:
4. Elias Fehler, 4:19min;
12. Julie Heese, 4:50min

2,3km:
19. Rafael Höfer, 9:27min;
40. Eric Sandquist, 10:04min;
8. Laura Maria Müller, 10:20min;
12. Leni Müller, 10:37min;
87. Christian Theobald, 11:47min;
91. Jan Lüttke, 11:53min

5km:
9. Moritz Spitz, 17:04min;
14. Stefan Müller, 17:37min;
23. Felix Spitz, 18:16min;
27. Oliver Maniera, 18:38min;
95. Sven Rumohr, 20:34min,
6. Miriam Ruoff, 20:41min;
118. Timo Heise, 21:03min;
13. Frederike Arp, 21:34min;
152. Hagen Arp, 21:37min;
27. Carolin Hartmann, 22:12min;
28. Merete Arp, 22:14min;
191. Thimo von Kraewel, 22:23min;
39. Antonia Kunert, 23:14min;
60. Victoria Höfer, 24:15min;
92. Neele Müller, 25:09min;
373. Kai Hundertmarck, 25:12min;
164. Kira Köster, 27:06min;
485. Maxim Enders, 28:08min;
219. Andrea Enders, 28:09min;
488. Mike Enders, 28:09min;
570. Rainer Ungethüm, 31:48min;
367. Angelina Ries, 33:14min