Triathleten siegen im Regen

Limbacher Triathleten bei 2. Lauf der Dornburger Winterlaufserie

Hünstetten. Nachdem beim ersten Durchgang der Dornburger Winterlaufserie noch strahlender Sonnenschein und kaum Wind perfekte Laufbedingungen boten, musste beim zweiten Durchgang in Langendernbach auf matschigen Wegen und bei Regen gelaufen werden. Die 7 Limbacher Triathleten meisterten das mit Bravour und konnten alle Podestplätze in ihren Altersklassen erlaufen. Dazu gab es noch drei 2. Plätze in den Gesamtwertungen. Auf der 1000m Strecke Lea Borst in hervorragenden 4:01 min. Über 5km Moritz Spitz als 2. Läufer in 18:43min, sowie Ines Borst als 2. Läuferin in 20:59min. Stark auch das Mannschaftsergebnis über 5km mit 4 Läufern unter den ersten 10 im Gesamteinlauf.

Ergebnisse:
1000m:
2. M10 Tom Borst, 3:51min;
1. W08 Lea Borst, 4:01min

5000m:
1. U18 Moritz Spitz, 18:43min;
2. U18 Lucas Schmitt, 20:06min;
3. Männer Armin Borst, 20:16min;
1. U16 Felix Spitz, 20.29min;
1. Frauen Ines Borst, 20.59min

10km:
8. M45 Armin Borst, 44:40min

Teilnehmerrekord zum Saisonstart

 

Hünstetten. Den Auftakt der hessenweiten Nachwuchserie der Triathleten, dem Swim+Run des DSW Darmstadt, nutzten 19 Nachwuchsathleten und ihre Trainer, um sich mit Athleten aus mehreren Bundesländern zu messen. Nachdem im Schwimmbad je nach Alterklasse eine Strecke von 100 bis 500 Metern zurückgelegt wurde, ging es im Jagdstart, also in den Abständen zu den schnellsten Schwimmern, auf eine Laufstrecke von 400 bis 5500 Metern durch den Darmstädter Bürgerpark. Die Teilnehmerzahl ist für die TSG Limbach die bisher höchste bei einem HTV-Cup und zeigt den Erfolg der Jugendarbeit, die immer wieder neue Talente hervorbringt. Besonders erfreulich sind die immer besseren Schwimmzeiten, die zeigen dass das verstärkte Trainingsangebot positive Auswirkungen zeigt. So konnten die Nachwuchstriathleten, teilweise durch herausragende Laufleistungen, 7 Top10 – Platzierungen und einen 3. Platz durch Lea Borst erreichen. Aber auch die anderen Teilnehmer und besonders die HTV-Cup Neulinge konnten überzeugen und wertvolle Wettkampferfahrung sammeln.

 Ergebnisse: SchülerC (100+400m): 3. Lea Borst, 3:56min; 9. Rafael Höfer, 4:13min; 11. Eric Sandquist, 4:41min; 14. Christian Theobald, 5:10min; 15. Marty Morgenstern, 5:13min;

SchB (200+1100m): 8. Tom Borst, 8:28min; 4. Leni Müller, 8:44min; 18. Bjarne Scheel, 9:53min; 21. Johannes Theobald, 10:13min;

SchA (400+2200m): 11. Miriam Ruoff, 16:58min; 17. Marie-Claire Müller, 18:08min; 18. Victoria Höfer, 18:30min; 21. Pirmin Scheel, 18:45min;

JugendB (400+2200m): 9. Adrian Lück, 15:15min; 10. Felix Spitz, 15:16min; 18. Markus Wickner, 16:48min; 12. Carolin Hartmann, 18:02min;

JugendA( 500+5500m): 7. Moritz Spitz, 28:49min;

Junioren (500+5500m): 4. Sandra Wickner, 37:19min;

Senioren (500+5500m): 21. Armin Borst, 31:48min; 6. Ines Borst, 33:47min