Triathlet*innen mit weiterer Medaille bei Leichtathletik Hallenmeisterschaften

Nach den erfolgreichen Hessischen Hallenmeisterschaften der U18 im Januar konnten nun auch die jüngeren Athlet*innen der U16 ihr Können auf der 200m langen Indoor-Laufbahn in Frankfurt-Kalbach unter Beweis stellen.

An Tag 1 stellten sich einige Nachwuchssportler*innen der TSG Limbach den Laufspezialist*innen auf der 2000m bzw. 3000m Distanz. Die auf den Triathlonsport spezialisierten Jugendlichen konnten während der 10 bzw. 15 Runden gut im Feld behaupten. Den Anfang machte Soma Bárdi als guter Fünfter der M15 in neuer persönlicher Bestleistung von 10:38,90min für 3000m. Die Athletinnen mussten fünf runden weniger bewältigen. Bis zum Schluss blieb das Feld der W15 eng beisammen. Im Schlussspurt sicherte sich Lea Borst in 7:04,11min die Hessische Vizemeisterschaft. Anna Purr lief nur wenige Meter später in 7:05,74min auf den vierten Platz. Kati Haas komplettierte das Limbacher Trio als Sechste in 7:29,06min. Alle drei Athlet*innen freuten sich zudem ebenfalls über neue persönliche Bestmarken.

Am Folgetag traten Anna Purr und Kati Haas noch über die 800m an. Auf der ungewohnt kurzen Wettkampfdistanz, die in drei Zeitläufen ausgetragen wurde, platzierte sich Anna Purr in 2:33,43min wiederum auf dem vierten Rang. Kati Haas lief in 2:35,10min auf Platz Sieben.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.