Tom Borst läuft zu Hessentitel über 3000m

Eine der aktuell wenigen Wettkampfgelegenheiten nahmen drei Limbacher Triathleten mit ihrem Start bei den Hessischen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten war. Auf der 200m Indoor-Laufbahn in Frankfurt-Kalbach stellten sich die drei Triathlon-Kaderathleten Soma Bárdi, Samuel Möller und Tom Borst der Laufkonkurrenz.

Alle Drei wagten einen Doppelstart an beiden Tagen. Am Samstag ging es auf die ungewohnt kurze 1500m Distanz. Mit Ausnahme des Ausnahmeläufers Tristan Kaufhold (4:17,90min) von der SSC Hanau-Rodenbach konnten die Limbacher gut im Feld mithalten. Am Ende der 7,5 Runden setzte sich Tom Borst als Zweiter (4:35,73min) knapp vor Samuel Möller auf dem Bronzerang (4:37,06min) durch. Neben den beiden Medaillen platzierte sich Soma Bárdi (5:01,37min), der eigentlich noch der U16-Klasse angehört, auf dem guten sechsten Rang.

Mit der 1500m Vorbelastung sowie einer Radeinheit am Vormittag in den Beinen standen am Sonntag die 3000m auf dem Rennplan. Mit einer konservativen und konstanten Renngestaltung starteten Tom Borst und Samuel Möller in die 15 Runden. Drei Runden vor Schluss wurde das Feld immer langsamer, da die Medaillenentscheidung näher rückte. Tom Borst (9:34,97min) nutze diesen Moment für eine erfolgreiche Tempoverschärfung, die im somit einen überraschenden Hessenmeistertitel bescherte. Samuel Möller (9:49,40min) konnte dem Tempo nicht ganz folgen und landete am Ende auf dem vierten Rang. Soma Bárdi (10:50,93min) sammelte als Siebtplatzierter weitere Rennerfahrung. Alle drei Triathlet*innen liefen in beiden Rennen zudem persönliche Bestzeiten.

Bereits im Dezember konnten Lea (21:04min) und Tom Borst (18:40min) den virtuellen Silvesterlauf über 5km in Montabaur im Rahmen einer schnelleren Trainingseinheit für sich entscheiden. Finn Baumann lief auf den zweiten Rang des Schülerlaufs über 1,4k (6:17min). Kati Haas (3. W14, 2:33,34min) und Marvin Heuser (2. M14, 2:15,08min) testeten zudem ihre Schnelligkeit über 800m beim Laufabend in Kalbach kurz vor Weihnachten.

HM Halle 1500m U18: 2. Tom Borst, 4:35,73min; 3. Samuel Möller, 4:37,06min; 6. Soma Bárdi, 5:01,37min

HM Halle 3000m U18: 1. Tom Borst, 9:34,97min; 4. Samuel Möller, 9:49,40min; 7. Soma Bárdi, 10:50,93min

Frankfurter Laufabend 19.12.21 800m: 3. W14 Kati Haas, 2:33,34min; 2. M14 Marvin Heuser, 2:15,08min

Virtueller Silvesterlauf Montabaur 31.12.21: 2. Platz 1400 Schülerlauf Finn Baumann, 6:17min

1. Gesamt weiblich 5km Lea Borst, 21:04min; 1. Gesamt männlich Tom Borst, 18:40min

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.