Radtrainingszeit endet mit den Herbstferien

Hünstetter Nachwuchstriathleten erneut erfolgreichstes Team in Hessen

Mit den Herbstferien und der Teilnahme am Kronberger Bike+Run am Tag der Deutschen Einheit endet die Radtrainingssaison der Limbacher Nachwuchstriathletinnen und -triathleten nun endgültig. Im Namen der Sportler und dem Trainerteam möchten wir uns bei allen heimischen Autofahrerinnen und -fahrern für das rücksichtsvolle Verhalten auf unseren Straßen bedanken! Der Verkehr nimmt stetig zu und ein jeder möchte sein Ziel möglichst verzögerungsfrei erreichen. So auch wir Rennradfahrer, die leider viel zu selten auf sichere Radwege ausweichen können. Umso wichtiger sind die gegenseitige Rücksichtnahme und das Verständnis, vor allem den jüngsten und schwächsten Verkehrsteilnehmern gegenüber. Erinnert sei zudem an den vorgeschriebenen Seitenabstand von 1,50m.

Wir freuen uns über eine weitgehend unfallfreie Radsaison und erneut erfolgreiche Wettkampfsaison, die nun hinter uns liegt. Im Folgenden findet sich ein Auszug der wichtigsten Titel und Leistungen der Wettkampfsaison 2019:

  • Acht Hessentitel, insgesamt 30 Medaillen bei den Landesmeisterschaften des Nachwuchses in Triathlon, Duathlon und Swim+Run. Damit ist der Limbacher Talentschuppen der TSG erneut erfolgreichster hessischer Triathlon-Jugendverein in 2019.
  • Die Hünstetter Titelträger:

Swim+Run (5.5., Gelnhausen): Jan Lucas Ferschke (Niederselters); Samuel Möller (Laubach); Lea Borst und Josefine Dohms (beide Hünstetten)

Triathlon (31.8., Trebur): Tom Borst (Hünstetten), Samuel Möller und Josefine Dohms

Duathlon (21.9., Königstädten): Frida Bárdi (Bad Camberg)

  • Drei DM-Teilnahmen (Tom Borst, Müller, Heise); Ein Sportler und eine Sportlerin im Hessenkader; Sechs TSGler im erweiterten E-Hessenkader
  • Aufstieg in die Dritte Hessenliga, Klassenerhalt in der Ersten Hessenliga (In der Startgemeinschaft mit der Triathlon Equipe Elz)
  • 27 junge Sportlerinnen und Sportler, die in der HTV-Cup-Serie (7 Rennen) starteten und hier 16 Rennen gewinnen konnten. Dazu wurden 30 weitere Plätze Zwei und Drei errungen und 19-mal Platzierungen in den TopFünf erreicht.
  • 149 absolvierte Multisportrennen allein der acht-22jährigen Jungtriathletinnen und -triathleten im Zeitraum von Januar bis September
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.