Traditioneller Jahresabschluss der Limbacher Triathleten

Silvesterläufe in Montabaur und Frankfurt

 

Traditionell beenden die Triathleten der TSG Limbach das Sportjahr mit Silvesterläufen in der Region. Einerseits um gemeinsam das Jahr abzuschließen. Andererseits auch um einen kleinen Testwettkampf zur Formüberprüfung zu absolvieren.

In Frankfurt demonstrierte Samuel Möller als Gesamtdritter über 3,3km seine Laufstärke. Jemima Möller lief über 2 Kilometer ebenfalls auf den dritten Rang ihrer Altersklasse U10, während Thomas Möller den schnellen 10km Kurs als 20. Der M40 absolvierte.

Die meisten Limbacher zog es nach Montabaur. Dort mussten im Stadtwald auch einige Höhenmeter überwunden werden. Auf der 5,1km Distanz überzeugte vor allem die elfjährige Lea Borst als Gesamtvierte Läuferin in hervorragenden 21:30min. Die Ligaathleten Leon Günther, Lukas Hafner sowie Felix und Moritz Spitz zeigten ordentliche Leistungen an der Spitze des Rennens. Ines und Tom Borst sowie Bjarne Scheel konnten sich wie nahezu alle anderen Limbacher Ausdauersportler Podestplätze in ihren Altersklassen sichern.

Auf der 10,7km Distanz war Armin Borst (5.M50) der Schnellste Limbacher Sportler. Timo Heise, Pirmin Scheel und Nils Hafner nutzen den Lauf als gemeinsame Trainingsrunde. Frederike Arp zeigte ebenfalls ein gelungenes Rennen auf dem hügeligen Terrain.

 

 

Montabaur 5,1km:

8 (1. U23). Moritz Spitz, 19:29min; 9 (1.U20). Lukas Hafner, 19:41min; 13 (2.U20). Felix Spitz, 19:51min; 16 (4.U20). Leon Günther, 20:01min; 20 (1.U14). Tom Borst, 20:55min; 56. (3.U16) Bjarne Scheel, 23:23min

  1. Gesamt und 1. U12 Lea Borst, 21:30min; 17. Gesamt und 2. W40 Ines Borst, 24:26min

Montabaur 10,7km:

  1. M50 Armin Borst, 46:37min; 1. U16 Timo Heise, 47:18min; 1. U18 Pirmin Scheel und Nils Hafner, 50:25min; 4. U23 Frederike Arp, 52:44min

 

Frankfurt 3,3km:

  1. Samuel Möller, 11:28min

Frankfurt 2km:

  1. (3. U10) Jemima Möller, 9:36min

Frankfurt 10km:

  1. M40 Thomas Möller, 42:03min
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.