Dominik Thiel für 70.3 Weltmeisterschaft in Südafrika qualifiziert

Erfolgreicher Saisonstart der SG Limbach/Elz

Der Idsteiner Dominik Thiel konnte beim 70.3 Kraichgau, der besonders durch seine hügelige Radstrecke bekannt ist, nach 4:48:53h einen sehr starken 15. Platz der M40-45, einer der stärksten Altersklassen, erreichen. Diese Leistung sicherte ihm einen Startplatz für die 70.3 Weltmeisterschaft 2018 in Südafrika. Schon nach einer knappen halben Stunde konnte er aus dem Wasser steigen, um dann auf dem Rad mit dem unrhythmischen Kurs kämpfen zu müssen. Beim abschließenden Halbmarathon hatte Thiel dann sehr gute Beine und sich trotz der Hitze noch weiter nach vorne arbeiten, obwohl er einige Krämpfe zu überstehen hatte.

Im nordhessischen Fritzlar startete die seit diesem Jahr bestehende Startgemeinschaft der TSG Limbach und Triathlon Equipe Elz in die Ligasaison der ersten Mannschaft in der höchsten Hessischen Triathlonliga. Über eine anspruchsvolle Sprintdistanz mit einigen Höhenmetern auf der Radstrecke behauptete sich das sehr junge Team auf Anhieb im vorderen Mittelfeld als sechstplatziertes Team der 13 Mannschaften der Ersten Hessenliga. Das fünfköpfige Team überzeugte dabei mit einer sehr homogenen Leistung im Feld der 65 Starter: Simon Krause (Platz 14), Leon Günther (19.), Moritz Spitz (25.), Marius Holl (36.) und der kurzfristig eingesprungene Jan Lucas Ferschke (42.) sorgten für einen erfolgreichen Auftakt des letztjährigen Siegers der Zweiten Hessenliga.

Nach Platz Vier im ersten Saisonrennen über die Sprintdistanz in Griesheim, stand das zweite Rennen der zweiten Mannschaft der SG Elz/Limbach beim Quarterman in Bruchköbel über ein Viertel der Ironman-Distanz an: 950m Schwimmen, 45 Radfahren und abschließend 10,5km Laufen. Bei sehr heißen Temperaturen konnte das Limbacher Team diesmal als Drittplatziertes der 16 Teams, bestehend aus 80 Einzelstartern, überzeugen. Moritz Spitz als Sechster, trotz lockerem Lenker aufgrund einer Bodenwelle, Junior Leon Günther (11.) mit einem hervorragenden Debüt auf der Olympischen Distanz, sowie die Routiniers Patrick Slaby (17.), Attila Bardí (34.) und Andreas Lüttke (55.) sorgten mit ihren Einzelplätzen für das hervorragende Teamresultat.

 

Ironman 70.3 Kraichgau (1,9-90-21,1km): 15. M40-45 Dominik Thiel, 4:48:53h

Fritzlar 1.Hessenliga (SG Elz/Limbach; 0,75-21-5km): Team auf Platz 6 von 13

  1. Simon Krause, 1:09:00; 19. Leon Günther, 1:09:39h; 25. Moritz Spitz, 1:10:48h;
  2. Marius Holl, 1:12:47h; 42. Jan Lucas Ferschke, 1:14:07h

Bruchköbel 5. Hessenliga (SG Elz/Limbach; 0,95-45-10,5km): Team auf Platz von 3 von 16

  1. Moritz Spitz, 2:16:22h; 11. Leon Günther, 2:22:02h; 17. Patrick Slaby, 2:24:44h; 34. Attila Bardí 2:34:26h; 55. Andreas Lüttke, 2:49:06h

 

Fritzlar HTV-Cup Jugend A (0,75-21-5km:

5. Hanna Fender, 1:36:08h; 7. Pirmin Scheel, 1:18:18h

Montabaur Schülertriathlon Schüler D (0,05-1-0,2km):         

2. Matti Haas, 7:37min; 3. Fritz Baum, 8:31min

Montabaur Schüler B (0,2-6-1km):                                    

    8. Kati Haas, 26:01min

  1. Jakob Baum, 27:01min

Montabaur Schüler A (0,3-8-2km): 2. Samuel Möller, 29:21min; 23. Yanic Stötzer, 40:47min

Waldlauf Taunusstein 2km: 1. Anna Purr, 9:43min

Waldlauf Taunusstein 5km: 13. Mika Decker, 24:29min

Waldlauf Taunusstein 15km: 6.M40 Oliver Decker, 1:03:44h

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.