Timo Heise Deutscher Vize-Meister

Limbach   Bevor es so richtig in die Triathlonsaison geht, stehen, so lange es zum Schwimmen noch zu kühl ist, Duathlonrennen an. Nicht nur zum Formtest wird die Variante Laufen-Radfahren-Laufen gerne gewählt. Auch um Meisterschaftsehren geht es im April. Nach den Hessenmeisterschaften, die TSG holte vor zwei Wochen im Jugendbereich 15 (!) Medaillen, suchte die Deutsche Triathlon Union in Alsdorf/NRW jetzt nach Deutschlands besten Duathlet_innen.

In Münster/Dieburg ging es beim Schülerduathlon zeitgleich um Punkte in der HTV-Nachwuchsserie.

Die TSG Limbach vertraten in Alsdorf Miriam Ruoff und Pirmin Scheel (A-Jugend), Timo Heise, Till Jung und Bjarne Scheel (B-Jugend). Emily Fender (Nomborn), mit guten Trainingsleistungen im Vorfeld, konnte verletzungsbedingt leider nicht starten.

Eine ganz starke Leistung zeigte Duathlon-Hessenmeister Timo Heise (Idstein). Vom Start weg zeigte er sich in der Spitzengruppe. Mit sechs weiteren Konkurrenten ging es nach 8:15min für die 2,5 Km gemeinsam auf die 10 Km lange Radstrecke. Diese nutzte der spätere Sieger (Fabian Schönke aus Lüneburg) zur Flucht. Auf Rang sechs im Pulk ging Heise nach 17:01 Minuten auf dem Rad in die Wechselzone und verließ sie nach 57 Sekunden als Zweiter. Mit der schnellsten Laufzeit des Tages (3:41 Minuten) für den Abschlusskilometer verteidigte Timo Heise die Vizeplatzierung und sicherte sich mit der DTU-Silbermedaille den bisher größten Erfolg seiner Triathlonlaufbahn. Insgesamt war er 30:49,86 Minuten unterwegs. Seine Vereinskameraden Till Jung (Hambach, 31. in 34:47,84) und Bjarne Scheel (Hahnstätten, 50. in 36:43,70) sicherten ein zufriedenstellendes Teamergebnis (Platz 8) für den Hessischen Landesverband.

Über 2,5 Km Laufen-20 Km Radfahren-2,5 Km Laufen erkämpfte sich Hessenmeisterin Miriam Ruoff (Idstein) einen sechsten Platz. Sie benötigte 58:58,28 Minuten. Nach ihrem Sieg als B-Jugendliche vor Jahresfrist an gleicher Stelle, zeigte sie sich zufrieden und gut angekommen in der höheren Altersklasse und der doppelten Renndistanz.

Heise und Ruoff scheinen gut gewappnet für die anstehenden Aufgaben mit der hessischen Landesauswahl (12. Mai Deutschlandcup in Forst/BW). Zudem gehört Miriam Ruoff 2018 per Zweitstartrecht zum Bundesligakader des DSW 1912.

Im Erwachsenenrennen über die DM-Kurzdistanz (10-40-5 Km) wurde Armin Borst 29. der M50.

Beim Schülerduathlon in Münster waren die jüngeren Jahrgänge vertreten. Schon standesgemäß siegte Josefine Dohms (Limbach) bei den C-Schülerinnen. Frida Bárdi (Bad Camberg) wurde Zweite. Jemima Möller (Gießen) landete diesmal auf Rang Vier. Im Feld der Jungs wurde Matti Haas (Heftrich) Neunter. Das Rennen der B-Schülerinnen gewann Lea Borst (Wallbach), zusammen mit Kati Haas (Heftrich, Platz 4) und Anna Purr (Strinz-Trinitatis) gewannen sie wie ihre jüngeren Vereinskameradinnen die Teamwertung. Bei den Jungs erreichte Mika Decker (Heidenrod) das Podium als Dritter, Soma Bárdi (Bad Camberg) wurde Fünfter, Eric Sandquist (Wallbach) Neunter. Auch diese drei gewannen die Teamwertung für die TSG. Marvin Heuser (Bad Camberg) auf Platz 14 und Jakob Baum (Wallrabenstein) auf Rang 30 belegen, dass im Limbacher Nachwuchsbereich noch Potential schlummert. Im A-Schüler Rennen zeigten das Tom Borst (Wallbach, Zweiter) und Samuel Möller (Gießen, Dritter) wieder ein tolles Rennen. Diesmal unterstützte Yanic Stötzer (Kesselbach, 16.) und so fuhren die drei wertvolle Punkte für die Teamwertung ein.Das Rennen der Junioren gewann Vize-Hessenmeister Leon Günther (Runkel).

In Gelnhausen startete Mareike Czakert mit dem Team Spessartchallenge beim Kinzigtal Triathlon. Die Nieder-Erbacherin schloss sich der TSG-Jugend an und wird 2018 per Zweitstartrecht für die Bad Orber in der 2. Bundesliga auf Punktejagd gehen. Im Sprintrennen über 500m Schwimmen, 20Km Radfahren und 5 Km Laufen wurde sie in 1:12,17 Stunden Dritte der weiblichen A-Jugendwertung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.