Limbacher Triathleten überzeugen bei Talentsichtung des HTV

Insgesamt fünf Limbacher Nachwuchstriathleten in Hessenkader berufen

 Mitten in der Anfangsphase der Vorbereitung auf die Triathlonsaison des Folgejahres steht Ende November die Kadersichtung des Hessischen Triathlon Verbandes im Terminkalender der Limbacher Nachwuchsathleten. In Darmstadt gilt es über 400m Schwimmen und 1000m Laufen jeweils Normzeiten der einzelnen Altersklassen der Jahrgänge 2004 – 1999 zu unterbieten, um durch eine Kaderberufung in der Saison 2018 die Möglichkeit einer Teilnahme am Deutschlandcup und bei Nominierung an den Deutschen Nachwuchsmeisterschaften zu haben.

Für die TSG Limbach stellten sich elf Jugendliche der Hessischen Konkurrenz. Trotz erschwerten Windverhältnissen beim Laufen konnten zahlreiche persönliche Bestzeiten aufgestellt werden, sodass sich Athleten und Trainer sehr zufrieden zeigen konnten.

Nach einigen Tagen Wartezeit konnten sich Miriam Ruoff (2018: A-Jugend), Timo Heise und Till Jung (beide 2018: B-Jugend) über eine Nominierung in den D-Kader 2018 freuen. Aufgrund der Saisonleistungen 2017 wurden Tom Borst (A-Schüler) und Samuel Möller (B-Schüler) in den E-Kader der jüngeren Jahrgänge berufen.

Die weiteren Limbacher Teilnehmer Mareike Czakert, Madlen Schuhmacher, Neele Müller, Emily Fender, Leni Müller, Leon Günther, Pirmin Scheel und Bjarne Scheel können jetzt noch auf eine eventuelle Berufung in den D-Perspektivkader hoffen, der noch bekannt gegeben wird.

 

Dazu stand Ende September die Sportlerehrung der Gemeinde Hünstetten für das Jahr 2016 an. Hier wurden zahlreiche Limbacher Sportler für Erfolge auf überregionaler Ebene geehrt. Jedoch ist zu bemerken, dass alle Hünstetter Sportler eine angemessenere Form der Würdigung verdient hätten. Dies zeigt die Resonanz auf die Durchführung der Ehrung in diesem Jahr.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.