Crosslauf in eisiger Kellersgrube

Geisenheimer Stadioncross erneut Austragungsort der RT-Kreis-Crossmeisterschaften. Limbach mit elf Medaillen sehr erfolgreich.

 

Eine Woche nach den hessischen Titelkämpfen im Geländelauf legte der Leichtathletikkreis Rheingau-Taunus nach und suchte seine Crosslaufmeister_innen 2018. Eingeladen waren alle 45 LA-Vereine des Kreises. 20 schickten 147 Läufer_innen in den Rheingau, darunter auch sehr gute Vertreter_innen der Zunft aus Wiesbadener Vereinen.

Von der Hühnerkirche entsandte die Triathlonjugend der TSG Limbach einige schnelle und ambitionierte Sportler_innen. Leider verhinderte die hartnäckige Grippewelle und die Terminplanung des Triathlonverbands, der Landeskader weilte zum zweiten Lehrgang in Saarbrücken, eine größere Titelausbeute. Dennoch ist das Trainerpaar Ines und Armin Borst zufrieden mit den gezeigten Leistungen, die einen positiven Trend offenbaren.

Die Laufbedingungen auf der hartgefrorenen ca. 1,12 Km langen Laufrunde auf den Geländewegen um die Spielflächen der Kellersgrube mussten je nach Alter und Distanz mehrfach bewältigt werden. Im Schatten blieben den ganzen Tag über Eisflächen bestehen. In der Sonne taute die Oberfläche an, was zu tückischen, leicht rutschigen Anstiegen und Kurven führte. Alle Teilnehmer_innen stellten sich darauf ein und meisterten die anspruchsvollen Bedingungen gut.

Den Tagesauftakt an diesem eisigen und windigen Lauftag, machten für die TSG im ersten Lauf über eine Runde Josefine Dohms und Jemima Möller im zehnköpfigen Feld der weiblichen U10. Josefine gewann mit Start-Ziel-Sieg, Jemima teilte sich das Rennen clever ein und sammelte eine Konkurrentin nach der anderen von hinten ein. Platz 1 und 2 und die ersten Kreismedaillen für die blau-gelben waren eingelaufen. In Lauf 3, ebenfalls eine Runde, ging Lea Borst mit der weiblichen U12 an den Start. Mit im Feld: Unsere Triathletin Kati Haas für den TVI. Lea übernahm nach etwa der Streckenhälfte die Führung, Kati lief auf Rang zwei vor und so ging es ins Ziel. Nun folgten die U12-Jungs. In blau-gelb: Jakob Baum und Robert Strobach. Beide zeigten ein gutes Rennen. Platz 7 und 5 sind der Lohn für die Mühen!

Nun ging es erstmals über drei Runden. Im Lauf zur Kreismeisterschaft der Frauen startete Ines Borst. Schnell zog sich das Feld auseinander und Ines lief ihr eigenes Rennen, das ihr den Vizetitel der W40 sicherte. Anschließend waren die Männer über diese Distanz gefordert. Das Rennen gewann der Hünstetter Jannik Ernst für die TV Waldstrasse. In der Kreiswertung konnte sich Armin Borst den Vizetitel vor Vereinskollege Marvin Strahl sichern. Medaille Nr. fünf und sechs im Beutebeutel. Gewinner wurde Alex Rat vom RSC.

Zum nächsten Lauf über zwei Crossrunden wurden die Mädchen und Jungen der U16 und U14 gemeinsam aufgerufen. Hier stellte die TSG-Triathlonjugend drei hoffnungsvolle Talente: Laura Müller, Tom Borst und Samuel Möller. Und alle drei erfüllten die Erwartungen: Samuel wurde Gesamtzweiter (und Kreismeister der M12), Tom Dritter und Kreismeister der M13. Laura gewann die Mädchenkonkurrenz sicher und eindrucksvoll. Gold Nr. sieben, acht und neun!

Nachdem die Zuschauer die Kleinsten beim Zwergenlauf über 570m und darauffolgend die schnellsten beim 1050m-Crosssprint (wieder siegte Ernst) anfeuerten, machten sich die Senioren für die 6,37 Km-Langstrecke bereit. Diesmal gingen Andreas Strobach und Armin Borst, mit dem zweiten Start des Tages, an die Sache ran. Beide teilten sich ihren Lauf gut ein und konnten die Medaillen Nr. zehn und elf einsacken. Andreas für den Kreismeistertitel der M55, Armin die für den der M50. Chapeau. Elf Medaillen, darunter acht aus ‚Gold‘. Jannik Ernst, beim dritten Tagesstart, wurde Zweiter!

 

Übersicht Kreiswertung:

1120m: Kinder W9: 1. Josefine Dohms 5:24 min; 2. Jemima Möller 5:27 min / Kinder M10: 7. Jakob Baum 5:51 min / Kinder W11: 1. Lea Borst 4:32 min / Kinder M11 5. Robert Strobach 5:57 min

3220m: Frauen W40: 2. Ines Borst 15:48 min / Männer 1. M50 (2. Ges.) Armin Borst 13:44 min; 2. MHK (3.Ges) Marvin Strahl 14:46 min

2170m: Jugend W13: 1. Laura Maria Müller 9:49 min / Jugend M13: 1. Tom Borst 9:15 min / Jugend M12: 1. Samuel Möller 8:43 min

6370m: Senioren: 1. M50 Armin Borst 27:03 min / 1. M55 Andreas Strobach 34:10 min

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.