htv-muenster-16

Limbacher Nachwuchstriathleten glänzen bei Saisonfinale

Letzter HTV-Cup Wettkampf mit Duathlon in Münster

Am zweiten Septemberwochenende stand mit dem Duathlon in Münster das letzte Rennen des HTV-Cups 2016 für die Nachwuchsathleten an. Es galt nochmal alles zu geben, um die Platzierung in der Gesamtwertung abzusichern oder auszubauen. Über das Abschneiden in der Endwertung folgt noch ein Artikel. Bei idealem Duathlonwetter, Sonnenschein und 26 Grad, stand einem reibungslosen Wettkampf nichts im Weg. Schon im ersten Rennen des Tages der C-Schüler über 0,25km Laufen, 2,5 auf dem Rennrad und nochmals 0,25km Laufen, sorgten Lea Borst und Eric Sandquist für einen Doppelsieg mit jeweils souveränem Vorsprung. Christian Theobald und Jan Lüttke komplettierten das Ergebnis mit Platz 11 und 12. Der B-Schüler Tom Borst, noch müde von einer Klassenfahrt unter der Woche, erkämpfte sich Platz Vier über die Distanz von 1km-5km-0,25km. Ebenfalls gut platzierte sich Bjarne Scheel im Rennen der A-Schüler über 2km-13km-1km mit Rang Sechs. Im Rennen der B-Jugend ebenfalls über 2km-13km-1km sorgte Miriam Ruoff mit einem sehr deutlichen Sieg für ein weiteres Highlight. Sehr stark auch Pirmin Scheel auf Platz Fünf mit einer sehr offensiven Renneinteilung. Im letzten Rennen des Tages gingen die A-Jugendlichen und Junioren gemeinsam über 2,5km-21km-1,25 an den Start. Moritz Spitz war als zweiter Junior der schnellste Limbacher. Er hatte mit technischen Problemen beim Radfahren zu kämpfen und half darum den A-Jugendlichen Leon Günther und Felix Spitz auf dem Rad, die dann dicht hintereinander als Siebte und Achte einliefen. Hagen Arp finishte als Elfter in der A-Jugend.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.