Staudt16

Voller Terminkalender für Triathleten

Limbacher Ausdauersportler in Mainz, Staudt und Königstein vertreten

Vor dem Beginn der Sommerferien ließen sich einige große und kleine Triathleten der TSG Limbach nicht nehmen noch an verschiedenen Triathlons teilzunehmen.

Schon Anfang Juli konnte Miriam Ruoff das Rennen der B-Jugendlichen beim Mainzer Citytriathlon für sich entscheiden. Ebenfalls am Start war Yanic Stötzer als 8. B-Schüler. Beim U16-Triathlon überzeugte Leon Günther als Sieger der 2000/2001 Jahrgangsstrecke mit der zweitschnellsten je erzielten Zeit. Ebenfalls als Siegerin in der Klasse 2004/2005 glänzte Leni Hundertmarck. Im Rennen der Jahrgänge 2002/2003 erreichte Neele Hundertmarck Rang Zwei. Viktoria Höfer lief als Sechste ein. Einen weiteren Podestplatz erkämpfte sich Jan Lucas Ferschke mit Bronze der Jahrgänge 2000/2001.

Eine Woche später zog es die Limbacher zum Westerwald Triathlon in Staudt. Alle Altersklassen schwammen dort lediglich 200m im Weiher, um dann bei den Schülern 10km auf dem Rad und 2,5 zu Fuß zu bewältigen. Johannes Theobald belegte hier den achten Platz. Schon 20km und 5km mussten alle anderen Limbacher Starter absolvieren. Am schnellsten war aus Limbacher Sicht die Staffel bestehend aus Oliver Maniera und Armin, die ihn der Männerwertung siegten. Ebenfalls siegreich war die Frauenstaffel bestrhend aus Merete und Frederike Arp. Schnellster Einzelstarter war Ralph Neuberger als Achter der M50. Ines Borst wurde Gesamtfünfte und Zweite der W40. Nun gilt es die Sommerferien über fleissig zu trainieren, um am Ferienende die nächsten Wettkämpfe erfolgreich zu bestreiten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.