Wilsenroth16 Kopie

Abschluss der Dornburger Winterlaufserie

Siege und Podestplätze für Limbacher Triathleten

Zum Abschluss der Dornburger Winterlaufserie stand diesmal der hügelige Rundkurs in Wilsenroth auf dem Programm. Bei Sonnenschein und kalten Temperaturen stimmten diesmal auch die Witterungsbedingungen, sodass die Triathleten gute Zeiten erlaufen konnten.

Über 1km konnten Lea (1.U10; 4:00min) und Tom Borst (1.U12; 3:54min) den dritten Sieg in Folge erzielen und somit auch souverän die Gesamtwertung gewinnen. Laura Müller (2.U12; 4:29min) und Carolin Hartmann (1.U16, 3:45min) konnten in der Tageswertung ebenfalls Podestplätze erlaufen. Auf der 5km Strecke blieb Leon Günther (2.U18, 19:49min) erstmals unter 20min. Damit ist er auch in der Serienwertung auf Platz 2 der U18. Frederike Arp überzeugte mit Platz 2 aller weiblichen Teilnehmer in 22:36min. Ines Borst konnte verletzungsbedingt leider nicht starten und damit auch nicht um den Seriensieg laufen.

Am selben Tag konnte Miriam Ruoff bei den Hessischen Crosslaufmeisterschaften die Bronzemedaille gewinnen. Für die 3000m Strecke benötigte sie 12:17min.

Langendernbach16

Gesamtsiege gehen an Limbacher Triathleten

Nachwuchstriathleten dominieren bei Winterlaufserie 

Langendernbach. Den zweiten Wertungslauf der Dornburger Winterlaufserie nutzten die Limbacher Triathleten als Formtest in der Vorbereitungszeit. Bei immer stärker werdendem Schneeregen und teilweise matschigen Feldwegen erforderten die Streckenverhältnisse dabei nochmal besondere Aufmerksamkeit. Doch die Limbacher kamen mit den Bedingungen bestens zurecht. Lea Borst (U10, 3:50min), Tom Borst (U12, 3:45min) und Carolin Hartmann (U16, 3:40min) konnten jeweils als Gesamtsieger in ihren 1000m Läufen glänzen und sehr gute Zeiten erzielen. Die restlichen Triathleten nahmen die 5km Strecke in Angriff. Der 17 jährige Moritz Spitz (18:02min) und die 13 jährige Miriam Ruoff (21:11min) liefen beide als Gesamtsieger in den Zielkanal ein. Ines Borst (21:33min, 1.W40 und Gesamtzweite), sowie Felix Spitz (19:24min, 1.U18) konnten dazu ihre Altersklasse gewinnen. Leon Günther (20:04min, 4.U18) blieb nur knapp über der 20min Marke. Mit diesen Zeiten kann nun motiviert an der Form für die Ende April beginnende Triathlonsaison gearbeitet werden.

 

DSC00947

Wettkampfersatztraining der Nachwuchstriathleten

Hünstetten Nachdem der eigentliche Saisonauftakt, der Swim and Run im Darmstädter Bürgerpark, aufgrund von technischen Problemen verschoben werden musste, organisierte das Limbacher Trainerteam einen intensiven Trainingstag für alle Altersklassen. Begonnen wurde mit einem gemeinsamen Einlaufen. Dann wurde entweder mit einem Dauerlauf an der Ausdauer gearbeitet oder eine intensive Tempoeinheit auf der Bahn absolviert. Nach einem gemeinsamen Auslaufen durften die Jüngeren in der Halle Abenteuersport genießen. Die älteren Jugendlichen ihre Muskulatur mit Blackrolls entspannen. Den Abschluss bildetet ein gemeinsames Mittagessen. Nun hoffen alle Nachwuchsathleten, dass der nächste Wettkampf dann auch stattfindet und ihre Form überprüft werden kann.