Start der D-Schüler

Duathlonmeisterschaften in Hünstetten


…auf der Hunderennbahn geht’s heiß her. Zum siebten Mal werden die Hünstetter Schüler-Duathlonmeister in Limbach ermittet.

 

Hünstetten-Limbach 105 angemeldete Teilnehmer hatte die Triathlonabteilung der TSG Limbach auf ihren Listen. Alfred Spitz, verantwortlich für die digitale Zeitnahme, meldete einen neuen Teilnahmerekord für die familiär geprägte Veranstaltung.

 

„Hauptsächlich haben wir eher unerfahrene oder neueinsteigende Sportler allen Alters als Zielgruppe vorgesehen. Wir freuen uns aber, dass immer mehr erfahrene Multisportler unseren Duathlon als Saisonschluss nutzen.“, so Mitorganisator Armin Borst.

In allen Altersklassen von Bambinis (jünger als 6 Jahre) und den Erwachsenen (älter als 19 Jahre) hatten Starter von der Möglichkeit der Voranmeldung Gebrauch gemacht. Sogar aus der Wetterau konnte eine Familie begrüßt werden. Ein Zeichen, dass die Aktivitäten der Limbacher Triathleten auch über die Region Untertaunus wahrgenommen werden. Am Samstag, den 26.9. ließen sich noch einmal einige von den guten Wettervorhersagen animieren und meldeten kurzentschlossen vor Ort.

Pünktlich und sorgfältig waren alle Vorbereitungen mit Hilfe der insgesamt 40 ehrenamtlichen Helfern der TSG Limbach beendet. So waren z.B. die Wettkampfstrecken gesichert und abgesperrt, Grill und Kuchenbuffet eingerichtet, die technische Überprüfung der Fahrräder möglich, Startunterlagen gepackt.

Um 11 Uhr startete der 1. Vorsitzende der TSG Limbach, Ralf Rouenhoff, dann das erste von sechs Rennen. Über die Ultra-Sprint-Distanz von 1,2 Km Laufen, 7,2 Km Mountainbike und nochmal Laufen über 0,8 Km suchten die Sportler ab Jahrgang 1999 und älter ihre Sieger. Auch am Start: 6 Staffeln, bestehend aus zwei oder drei Sportlern, die sich die Strecken teilten.

Erster Sieger des Tages war Jan Potratz von der Triathlon Equipe Elz, gefolgt vom schnellen A-Jugendlichen des LCO Wiesbaden, Tom Schönke. Bei den Damen siegte Sabine Specht für den SV Lenzhahn. Den zweiten Platz erkämpfte die Dame mit der weitesten Anreise aus Echzell in der Wetterau, Michaela Goldgruber.

Die Staffelwertung entschied das Team Looser für sich, bestehend aus den drei aktiven TSG Athleten Pirmin Scheel, Timo Heise und Frederike Arp. Auch erwähnenswert der zweite Platz: Adiat Bekol, Alwan Katthar und Mohamed Nasar, drei in Strinz-Trinitatis wohnende Kriegsflüchtlinge, hatten sich kurzfristig als Team Strinz AAM gemeldet.

Im Verlauf der Zeit wurde auch der Altweibersommer etwas wärmer und es folgten die weiteren Starts und die geplanten Siegerehrungen.

Alle Teilnehmer erhielten aus den Händen der Vereinsführung Pokale, Urkunden oder Medaillen.

Die bereits zum siebten Mal vergebenen Titel „Hünstetter Schüler-Duathlonmeister“ tragen 2015:

Bambinis (jünger als sechs Jahre): Antonia Deica und Elias Kiesel
D-Schüler (6+7 Jahre): Johanna Heidler und Anton Kulig

C-Schüler (8+9 Jahre): Lea Borst und Rafael Höfer

B-Schüler (10+11 Jahre): Leni Müller und Tom Borst

A-Schüler (12+13 Jahre): Merete Arp und Pirmin Scheel

B-Jugend (14+15 Jahre): Hagen Arp

 

Die Ergebnisse im Überblick:

Staffeln (1,2 – 7,2 – 0,8 km)
1. Team Looser (Scheel,Pirmin/Heise,Timo/Arp,Frederike) 27:48,1
2. STRINZ AAM (Bekohl,Adiat/Khattar,Alwan/Naser,Mohamed) 28:35,0
3. Höfer on the Run (Höfer,Viktoria/Höfer,Thomas/Höfer,Viktoria) 28:51,6
4. Die flotten Dreier (Boijmanns,Erwin/Boijmanns,Kevin/Boijmanns,Erwin) 30:51,6
5. Die Letzten werden die Ersten sein (Müller,Michelle/Kunert,Antonia/Dohms,Ismene) 31:20,3
6. Wo geht`s denn hier zur Theke (Porkert,Diana/Großmann,Annika) 36:40,7
Offene Wertung (1,2 – 7,2 – 0,8 km / ab Jahrgang 99 und älter)

  1. Specht, Sabine SV 1973 Lenzhahn 35:17,7
  2. Goldgruber, Michaela TV 03 Echzell 40:05,2
  3. Potratz, Jan Tria Equipe Elz 24:26,5
  4. Schönke, Tom LC Olympia Wiesbaden 26:11,4
  5. Grössl, Ingo Software AG Team DSW DA 27:41,9
  6. Diemer, Matthias RSV 1979 Idstein 27:45,3
  7. Wassermann, Ingo SV 1973 Lenzhahn 29:18,9

 

B-Jugend (0,8 – 5,8 – 0,4 Km / Jahrgänge 01/00 )

  1. Baureiß, Anna SC Wiesbaden 22:53,5
  2. Weber, Niklas SC Wiesbaden 18:05,2
  3. Kreis, Marvin SV Poseidon Limburg 18:30,2
  4. Schroll, Ricardo LC Olympia Wiesbaden 18:43,7
  5. Arp, Hagen TSG Limbach/Triathlon 18:44,4
  6. Spitz, Felix TSG Limbach/Triathlon 18:57,8
  7. Leissl, Max Taunusstein 19:22,4
  8. Günther, Leon SV Poseidon Limburg 20:10,1

 

A-Schüler (0,8 – 5,8 – 0,4 Km / Jahrgänge 02/03)

  1. Assmann, Alva TSV Engenhahn 20:24,5
  2. Arp, Merete TSG Limbach/Triathlon 22:15,9
  3. Müller, Neele TSG Limbach/Triathlon 25:25,5
  4. Gross, Amalie Katharina Engenhahn 27:39,8
  5. Scheel, Pirmin TSG Limbach/Triathlon 20:35,0
  6. Beierer, Philipp LC Olympia Wiesbaden 20:50,8
  7. Diemer, Forian TSV Bergrheinfeld 22:26,1
  8. Knopke, Nic TSG Limbach/Triathlon 24:00,8
  9. Beierer, Paul LC Olympia Wiesbaden 24:27,2
  10. Flament, Kyron TSG Limbach/Triathlon  27:16,4

B-Schüler (0,4 – 2,9 – 0,4 Km / Jahrgänge 04/05)

  1. Müller, Leni TSG Limbach/Triathlon 12:59,2
  2. Assmann, Stina TSV Engenhahn 13:14,3
  3. Assmann, Elin TSV Engenhahn 13:36,8
  4. Müller, Laura TSG Limbach/Triathlon 13:46,4
  5. Borst, Tom TSG Limbach/Triathlon 12:14,8
  6. Scheel, Bjarne TSG Limbach/Triathlon 12:20,8
  7. Großmann, Timo Limesschule 12:54,9
  8. Mager, Benedikt TSG Limbach/Triathlon 13:13,6
  9. Wick, Felix Limesschule 14:19,9
  10. Stötzer, Yanic TSG Limbach/Triathlon 14:37,4
  11. Hamrodi, Jan Idstein 15:02,6

 

C-Schüler (0,4 – 1,4 – 0,4 km / Jahrgänge 06/07)

  1. Borst, Lea TSG Limbach/Triathlon  9:29,5
  2. Goldgruber, Enya TV 03 Echzell  9:44,4
  3. Boijmans, Mailin Hahnstätten 10:47,6
  4. Höfer, Rafael TSG Limbach/Triathlon  9:01,8
  5. Sandquist, Eric TSG Limbach/Triathlon  9:05,6
  6. Braun, Samuel TV Idstein  9:24,1
  7. Zeigner, Levin Görsroth  9:27,3
  8. Decker, Mika SG Orlen  9:31,4
  9. Kulig, Quentin TSG Limbach 10:09,2
  10. Morgenstern, Marty Hünstetten 10:22,0
  11. Lüttke, Jan TSG Limbach/Triathlon 10:47,7
  12. Kosslers, Jakob Strinz Trinitatis 11:23,2
  13. Strohbach, Robert TSG Limbach 11:59,5

 

D-Schüler (0,4 – 1,4 – 0,1 km / Jahrgänge 08/09)

  1. Heidler, Johanna TSG Limbach  9:28,4
  2. Dohms, Josefine TSG Limbach  9:42,7
  3. Lüttke, Jette TSG Limbach/Triathlon 10:01,9
  4. Goldgruber, Liv TV 03 Echzell 10:23,3
  5. Alberti, Maya TSG Limbach 11:04,5
  6. Stöhr, Kiara Taunusstein 11:42,7
  7. Knochenhauer, Hannah TSG Limbach 11:45,9
  8. Osgood, Joana TSG Limbach 11:52,8
  9. Reisbacher, Alina TSG Limbach 12:15,2
  10. Gerling, Johanna Maria TSG Limbach 13:06,5
  11. Braun, Damian Idstein  8:01,5
  12. Cohrs, Finn FC Freudenberg  8:07,6
  13. Kulig, Anton TSG Limbach  8:17,5
  14. Heidler, Laurens TSG Limbach  8:24,2
  15. Kordys, Konstantin TV 03 Echzell  8:58,7
  16. Deica, Gregor Hünstetten  9:23,9
  17. Noack, Silas Idstein  9:42,4
  18. Bott, Hannes TSG Limbach 10:31,4
  19. Morgenstern, Etienne Hünstetten 10:50,5
  20. Knopke, Tom TSG Limbach 12:41,2
  21. Hirt, Philipp TSG Limbach 12:54,3

 

Minis/Bambinis (01 – 04 – 0,1 km / Jahrgänge 10 und jünger

  1. Deica, Antonia Hünstetten  2:30,3
  2. Höfer, Letizia Eppstein  3:35,2
  3. Kiesel, Karla TSG Limbach  3:53,4
  4. Göttert, Lilli Idstein  4:17,4
  5. Jung, Finja TSG Limbach  4:31,2
  6. Cohrs, Till FC Freudenberg  2:28,0
  7. Kiesel, Elias TSG Limbach  2:32,0
  8. Bott, Henrik TSG Limbach  3:29,5
  9. Hamrodi, Lars Idstein 3:51,3
  10. Dohms, Jannis TSG Limbach  4:06,7
  11. Decker, Janne Heidenrod  4:11,3
  12. Braun, Vincent Idstein  4:57,3
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.